German 1

Download Auch Geister können küssen (Susannah, Band 1) by Meg Cabot PDF

By Meg Cabot

Show description

Read or Download Auch Geister können küssen (Susannah, Band 1) PDF

Similar german_1 books

Nietzsche-Wörterbuch: Abbreviatur-einfach German

The Nietzsche Dictionary elucidates intimately a few three hundred phrases from Nietzsche's vocabulary. the 1st quantity offers a few sixty five of them. The variety of occurrences is given, as are attainable foci in his use of a observe, word-forms and word-formation, synonyms and comparable phrases. utilizing a number of circumstances and examples, a number of the meanings of every notice are offered, including the elements of the which means and semantically suitable contexts for the actual be aware.

Extra info for Auch Geister können küssen (Susannah, Band 1)

Example text

Geister haben kein Blut in den Adern. Logisch, sie sind ja auch nicht lebendig. Aber ich schwöre, in diesem Augenblick wich jede Farbe aus Jesses Gesicht, als wäre jeder Tropfen Blut schlagartig verdampft. Sie sind nicht lebendig, sie haben kein Blut – daraus könnte man schließen, dass Geister auch nicht aus Materie gemacht sind. Ich hätte ihn gar nicht anfassen können dürfen. Meine Hand hätte durch ihn hindurchgreifen müssen. Richtig? Falsch. So geht es den meisten Leuten. Aber nicht Leuten wie mir.

Sondern eine Parkuhr. « Andy tat geschockt. « Hatte ich schon erwähnt, dass Andy sich für einen Komiker hält? Ist er aber nicht. Er ist Zimmermann. �Suze«, sagte Schweinchen Schlau begeistert. »Suze, hast du gesehen, dass der Schwanz vom Flugzeug bei der Landung ein Stück hochgegangen ist? Das liegt am Auftrieb. « Schweinchen Schlau, Andys jüngster Sohn, ist erst zwölf, hört sich aber an wie vierzig. Auf dem ganzen Hochzeitsempfang hat er mir durchgehend die Ohren vollgelabert von Rindern, die von Aliens verstümmelt werden, und dass die amerikanische Regierung die ganze Area-51-Sache vertuscht, damit wir nicht erfahren, dass wir nicht allein sind.

Ich konnte sie sehen. Sie sprachen zu mir. Meistens konnte ich nicht verstehen, was sie sagten und was sie wollten, und dann gingen sie irgendwann weg. Ende der Geschichte. Wahrscheinlich wäre es bis in alle Ewigkeit so weitergegangen, wenn mein Vater nicht eines Tages plötzlich gestorben wäre. Ja, einfach so. Gerade noch war er da gewesen, hatte in der Küche gestanden und gekocht und wie immer Witze gerissen und am nächsten Tag war er weg. Und er würde – wie mir jeder in den darauffolgenden Wochen versicherte, die ich auf der Treppe vor unserem Haus auf seine Heimkehr wartete – nie wieder zurückkommen.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 48 votes